F.A.Q.

Idee

Worum geht es bei dieser ganzen „Dein Gin. Punkt.“-Sache?!
Wir haben unserer Idee eine extra Seite gewidmet.

Produkt

Wann kann ich bestellen?!
Jederzeit, der Onlineshop „Ginstallateur“ ist – bis auf seltene Wartungsarbeiten – immer geöffnet.

Schmeckt „Dein Gin“ auch?
Wir finden schon. Die Individualisierbarkeit des Gins ist unsere Stärke und wie sagt man heute so schön: der USP (Unique Selling Point). Manche Zutaten sollten lieber in niedrigen Intensitäten gewählt werden, andere schmecken am besten, wenn man sie stark in den Geschmacksvordergrund rückt. Wir wollen dich aber in deiner Gestaltungsfreiheit nicht beschränken, wir möchten dir lediglich in unserem Guide oder in den einzelnen Zutatenbeschreibungen Ratschläge geben. Zudem schreiben wir dir eine Empfehlungsmail, wenn wir aufgrund unserer Erfahrungen erkennen sollten, dass deine geplante Ginstallation nicht optimal zusammen passt.

Wie stellt Ihr meinen „Dein Gin“ her?
Die genaue Zusammensetzung ist natürlich Betriebsgeheimnis. Unser Basisalkohol ist mehrfach destilliert und gefiltert. Dann fängt die Individualisierung an: Je nach dem, wie stark deine Wacholderintensität gewählt ist und welche anderen Zutaten du bestimmt hast, versetzen wir unsere Basis mit der richtigen Wacholdermenge. Damit entsteht die Basis für deinen individuellen Gin. Nach weiteren lebensmittelechten Filterverfahren geben wir deine anderen Zutaten hinzu, auch hier ist Reihenfolge der Zugabe, Verweildauer in der Ginbasis und Zugabemenge von deiner gewählten Intenstität und deinen anderen Zutaten abhängig. Zuletzt wird das Produkt nochmal mehrfach gefiltert, abgefüllt und mit Korken und Schrumpfkapsel versiegelt.

Soll ich meinen „Dein Gin“ mit Tonic trinken?
Ja. Wir denken, dass ein Tonic Water mit etwas weniger Eigengeschmack (nicht zu fancy!) gut für deinen Gin ist. Die allermeisten Gins werden als Gin-Tonic getrunken, das Purtrinken des Wacholderschnapses ist nicht verboten – aber eher ungewöhnlich. Du solltest deine Kreation zwar unbedingt mal pur probieren, um zu wissen wie Dein Gin unverfälscht schmeckt, wir empfehlen jedoch den Genuss mit einem Mainstreamtonic, im Verhältnis 1:3.

Ich habe meinen „Dein Gin“ pur probiert. Der schmeckt nach meinen Zutaten, klasse! Aber auch doll nach Alkohol, puh!
Richtig. Immerhin haben wir dir eine Spirituose mit ca. 45 Volumenprozent Alkoholgehalt verkauft. Bevor du dir ein abschließendes Urteil darüber bildest, bitten wir dich, ein Schnapsglas eines anderen Gins pur zu probieren. Egal ob Tanqueray, Bombay Saphire, The Duke, GinSul, Monkey47 oder Ferdinand´s, die allermeisten Gins liegen zwischen 42 und 45 Volumenprozent Alkoholgehalt: Und das schmeckt man auch.

Bestellen & Bezahlen

6 bis 7 Werktage + Postweg muss ich auf meinen Gin warten?
Das hört sich zunächst recht lange an bis „Dein Gin“ bei dir ist. Manchmal kann das auch schneller gehen, aber Produktionsprozess, Qualitätscheck und individuelles Branding des Korkens und der oftmals gewünschte Siegelwachsverschluss bringen nicht zu unterschätzende Prozesszeiten mich sich. Wir nehmen uns für den gesamten Herstellungsprozess bewusst die erforderliche Zeit in unserer lebensmittelechten Küche, um alle gängigen Lebensmittelregularien einzuhalten. Letztlich benötigt alleine der Produktionsprozess für deinen individuellen Gin  mindestens 36 – 48 Stunden um fertig zu werden.

Wie kann ich bezahlen?
Momentan bieten wir PayPal, Überweisung (Vorauskasse) und bei Stammkunden Nachnahme an. PayPal aktzeptiert (auch ohne vorherige Anmeldung)  alle gängigen Kreditkarten und „Sofortüberweisung“, entweder um dein PayPal-Konto aufzuladen oder für Einzeltransaktionen. Selbst bieten wir EC-Karten- und Kreditkartenzahlung (Pin oder NFC), aber auch Apple-Pay und Google-Pay bei unseren Gin-Tastings und außer Hausverkauf an.

Mitmachen

Tolle Idee. Kann ich mitmachen?
Wir suchen keine Investoren, die bei uns direkt einsteigen wollen. Wir wachsen aus eigener Kraft  und denken in Zukunft eher an strategische Zukäufe, um ggf. auch anorganisch wachsen zu können. Wenn du aber Business-Mulitiplikator mit tollem Netzwerk bist oder Unternehmer, Gastronom, Vertriebler, Handelspartner oder auch Marketingfachmann und der Auffassung bist, dass es auch andere Arten der erfolgreichen Zusammenarbeit für alle Seiten gibt, dann kommen wir bestimmt ins Gespräch.

Es fehlt auf jeden Fall noch Zutat X, macht mal einen Gin mit Zutat X!
Ok, machen wir. Melde dich! Für Vorschläge sind wir nämlich offen: Vielleicht schickst du uns eine kleine Begründung, warum wir ausgerechnet Zutat X als nächstes probieren sollten. Womit diese neue Zutat besonders gut harmoniert und wie du auf die Idee gekommen bist, kannst du auch gern in deine Mail an hallo@deingin.de schreiben. Wir melden uns auf jeden Fall bei dir. Vielleicht testen wir die Zutat dann selbst. Vom ersten Test bis zur Marktreife dauert es zwar ein bisschen… aber: Sag´ niemals nie!

Sonstiges

Trinkt ihr gerne Gin?
Ja, wir trinken gerne Gin. Und wir probieren gerne neue Kreationen und Kompositionen aus. Zu unseren Lieblingsgins zählen natürlich unsere eigenen Premixxes, aber auch viele andere allgemein bekannte oder auch weniger bekannte. Unser Lager an „fremden“ Gins umfasst inzwischen ca. 150 verschiedene Sorten, die teilweise erst noch getestet werden müssen.

Mein „Dein Gin“ ist auf dem Postweg kaputtgegangen, was nun?
Wir haben viel mit der Verpackung experimentiert, Verpackungsspezialisten rangelassen, Falltests durchgeführt – also gefüllte, verpackte Flaschen zu Testzwecken aus dem Fenster geworfen (hat auch ein bisschen Spaß gemacht). Unsere Verpackung ist ziemlich sicher. Nur in Ausnahmefällen – bei besonders grober Behandlung – kann mal eine Flasche kaputt gehen. Mach dann bitte ein Foto und nimm dann unter hallo@deingin.de mit uns Kontakt auf, wir sprechen gemeinsam mit dem Versandunternehmer und finden eine Lösung.